Martin Müllauer

Kandidat der Gewerkschaft

Wir leben in einem reichen Land. Und doch kennt Armut viele Gesichter: die Alleinerzieherin, die zwischen Teilzeitjob und Kinderbetreuung hetzt und für die jede Anschaffung eine große Herausforderung ist. Die Großmutter, die sich ihr Leben lang um die Familie gesorgt hat, und die jetzt eine Pension bezieht, die kaum zum Leben in Würde reicht.
Ein reiches Land wie Österreich darf sich Armut nicht leisten. Ganz besonders ungerecht und gesellschaftlich fatal ist Kinderarmut. Umso schlimmer ist, dass auch hier die ÖVP/FPÖ-Regierung mit der Abschaffung der Mindestsicherung einen Scherbenhaufen hinterlassen hat. Der wichtigste Beitrag zur Armutsbekämpfung sind existenzsichernde Löhne, für die wir an der Seite der Gewerkschaften kämpfen.

Print Friendly, PDF & Email