topimage
Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen
Logo FSG Wien
Facebook

FSG-Wien-Jugend: Nein zum Lohn- und Gehaltsraub

Auch die Jugend demonstriert am Samstag in Wien

„Kurz und Strache sind Handlanger der Wirtschaft. Ihnen sind die Menschen in unserem Land egal. Ihnen geht es nur darum, ihre Sponsoren zufrieden zu stellen, ohne Rücksicht auf Verluste“, stellt die Vorsitzende der FSG-Wien-Jugend Carina Köpf fest und ruft zur vom ÖGB organisierten Demonstration am Samstag in Wien auf.

„Sebastian Kurz hat die Millionen seiner Investoren hinter sich, aber wir haben die Menschen hinter uns. Mit der Demonstration soll die Regierung die Stimmen der Betroffenen laut und klar hören. Und diese sagen klar: Nein zum 12 Stundentag! Nein zur 60 Stundenwoche! Nein zum Lohn- und Gehaltsraub!“, so Köpf. 
 
„Die hart arbeitende Bevölkerung wird massiv von der derzeitigen Regierung angegriffen. Unterm Strich sollen die Menschen mehr arbeiten und weniger Geld dafür erhalten. Zusätzlich pfeifen Kurz und Strache auf die Gesundheit und katapultieren die Arbeitswelt ins letzte Jahrtausend zurück. Diese Attacken lassen wir als Gewerkschaft nicht zu“, bringt Köpf die arbeitnehmerInnenfeindliche Politik dieser Regierung auf den Punkt.

Teilen |