Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen - FSG Mattersburg und Neusiedl starten AK-Wahlkampf topimage
Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen
Logo FSG Burgenland
Facebook

FSG Mattersburg und Neusiedl starten AK-Wahlkampf

FSG-Spitzenkandidat Alfred Schreiner diskutiert mit fast 270 Gästen

Fast 270 Menschen trafen sich in den Bezirken Neusiedl und Mattersburg unter dem Motto "Mach Dich stark!", um gemeinsam mit der FSG den Arbeiterkammerwahlkampf zu starten. Unter ihnen auch FSG-Spitzenkandidat Alfred Schreiner.

Die Themen, über die diskutiert wurde, sind gerechte Bezahlung, faire Arbeitsbedingungen, die Beibehaltung der Ausbildungsgarantie für Junge, ein Bonus-Malus-System für Ältere und ein gerechtes Steuersystem.

Insgesamt werden 100 KandidatInnen für die FSG wahlkämpfen. Im Bezirk Neusiedl stellen sich neun Männer und Frauen der Arbeiterkammerwahl 2014. Dabei handelt es sich ausschließlich um BetriebsrätInnen und GewerkschafterInnen. Neben Erich Mauersics aus St. Ändrä und Michael Kaincz aus Pamhagen werden auch Andreas Königshofer aus Neusiedl, Christine Nolz aus Wallern, Robert Schmidt, Betriebsratsvorsitzender bei den ÖBB in Bruckneudorf, Manfred Oderits, Personalvertreter in der Postzustellbasis in Parndorf, Gertrude Schimper aus Weiden/See, Gerhard Braun aus Kittsee und Inge Unger aus Gols kandidieren.

Aus dem Bezirk Mattersburg kandidieren Josef Kutrovatz aus Sigleß, Helmut Fasching von der Fundermax in Neudörfl, Gerhard Michalitsch aus Pöttsching, Sabine De Martin De Gobbo aus Neudörfl, AK-Präsident Alfred Schreiner aus Hirm, Richard Haiden aus Mattersburg, Susanne Müller aus Krensdorf, Markus Melichar aus Mattersburg, Josef Tschida aus Mattersburg, Alois Robic aus Wiesen, Franz Prohaska von der Firma Leykam, Ernst Mittermayer von der Felix Austria, Matthias Lachowitz von der Firma MMM, Irene Ederer aus Bad Auerbrunn und Bianca Unterluggauer aus Pöttsching.

Artikel weiterempfehlen

Teilen |