topimage
Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen
Logo FSG
Facebook

Posting des Vizekanzlers: Inakzeptable Diffamierung von Journalisten

Wie lange schweigt der Bundeskanzler zur Methode seines Koalitionspartners?

„Das Facebook-Posting des Vizekanzlers, in dem er den Moderator der ZIB 2 der Lüge bezichtigt, ist der traurige Höhepunkt einer Besorgnis erregenden Entwicklung: Auf Berichterstattung, die ihr nicht gefällt, reagiert die FPÖ mit Beschimpfungen oder mit Drohungen. Aktuell bezichtigt Heinz Christian Strache den ORF und seinen Anchorman der Lüge – das hat mit Satire, wie es der Vizekanzler zu erklären versucht, überhaupt nichts zu tun. Es ist vielmehr ein inakzeptabler Angriff auf die Pressefreiheit und auf den ORF“, kritisiert GPA-djp-Vorsitzender Wolfgang Katzian.

Die Entgleisungen gegenüber Journalistinnen nehmen zu und kämen alle fast ausschließlich aus demselben Eck, so Katzian: „Man muss schon sehr konzentriert wegschauen und weghören, um diese Diffamierungen nicht wahrzunehmen. Ich frage mich, wie lange der Bundeskanzler diese Methode seines Koalitionspartners schweigend akzeptiert.“

>> Link zu Artikel auf "derStandard.at"

Artikel weiterempfehlen

Teilen |